Tag 2 – die große Herausforderung

Der erste Tag liegt hinter mir und ich starte mit bereits der ersten Bestellung in den 2. Tag.

Heute ist meine Herausforderung, meine neue Tätigkeit in meinen Alltag unter zu bringen, denn ich arbeite noch zusätzlich im „Hamsterradjob“ und bin dadurch den gesamten Vormittag bis ca 14:30 belegt. Danach bin ich, da ich einen sehr stressigen Job habe, in dem ich die ganze Zeit quer denken muss, oft total platt, wenn ich nach Hause komme.

Aber ich habe mir ein Ziel gesetzt. Und das gibt mir neue Energie.

Mein Ziel für den ersten Monat als unabhängige Beraterin bei Dr. Juchheim: Ich will die 1. Abrechnung meiner Upline toppen.

Direkt nach der Arbeit schaue ich auf mein Handy und sehe eine neue Email: „Es ist eine neue Bestellung eingegangen!“ WOW, ich bin total begeistert, denn ehrlich gesagt hatte ich nicht damit gerechnet. Am späten Nachmittag setze ich mich dran, meine Webseite neu aufzusetzen und freue mich total, das mir das dieses Mal so leicht von der Hand geht. Übung macht eben den Meister und WordPress Seiten erstellen ist eine Leidenschaft von mir.

Schnell noch ein wenig Brainstorming und Pläne machen, was als nächstes noch wichtig ist: Alle Profile in den verschiedenen Social Media Kanälen müssen bearbeitet und aktualisiert werden, es müssen Beiträge geschrieben werden und ich muss mich weiter mit den Produkten von Dr. Juchheim beschäftigen. Heute morgen auf dem Weg zur Arbeit habe ich mir den nächsten Call zur Hälfte im Auto auf dem Weg zur Arbeit angehört, aber das ist nicht gut, denn beim Fahren kann ich keine Notizen machen.

Ja und dann klingelt das Telefon und meine Sponsorin ist dran. Sie erzählt mir, sie war in einem Laden. Dort findet bald (genauer gesagt am Freitag nächster Woche, also in 11 Tagen) ein Event statt, leider ist sie dann nicht mehr auf der Insel (Wer es noch nicht mitbekommen hat, ich wohne auf Mallorca seit 10 Jahren). Sie sagt mir: DU musst das Event machen.

Wahhh, das nenn ich mal ins kalte Wasser schubsen. Ich merke wie ich leicht panisch werden, ich hab doch noch gar keine Produkte hier (die Meldung das mein Startpaket verschickt ist, hab ich heute erhalten, schnell sind sie ja!), ich hab noch gar keine Ahnung, keine Visitenkarten, kein…… Keine Ausrede! Sollte es tatsächlich funktionieren, das ich dieses Event begleiten darf, dann werde ich das auch tun.

Ich arbeite gerne unter Druck. Also schnell Plan B geschmiedet, was brauche ich, wie kann ich das in der Kürze der Zeit hier realisieren.  Ich bin gespannt, ob es was wird, aber ich werde mich nicht unter Ausreden verstecken.

 

Schreibe einen Kommentar


*