1,5 Monate für Juchheim Cosmetics

Wow, heute ist der 19.11.17 und ich bin nun seit gut 1,5 Monaten für Juchheim tätig.

Diejenigen, die dachten, ich habe schon wieder aufgegeben, muss ich enttäuschen. Ich war in der letzten Zeit so viel unterwegs, dass ich zuhause so gut wie nie am PC saß, viel Arbeit und viele Termine. Aber ich möchte euch kurz teilhaben lassen, was mir in den letzten 1,5 Monaten so passiert ist.

Zunächst zu meinen Zielen, ich hatte mir als Ziel gesetzt, dass ich im ersten Monat das gleiche an Provision verdienen möchte, wie meine Sponsorin im ersten Monat verdient hat (welche inzwischen den Status eines International Directors erreicht hat!) Und was soll ich sagen, dieses Ziel zu erreichen war gar nicht so schwer, ich habe im ersten Monat 97,01€ Provision verdient.

Die wenige freie Zeit habe ich genutzt um mehr über die Produkte zu lernen und je mehr ich las, desto mehr kam ich ins Staunen. Es gibt praktisch kaum ein Hautproblem, welches nicht mit Produkten von Juchheim Cosmetics gelöst werden kann.

Im 2. Monat haben wir dann einfach mal Kosmetik bestellt. Hauptsächlich die Sofortlifting-Augencreme, da hier der Versand nach Mallorca nicht gerade günstig ist. Bei Bekannten habe ich sie ausprobiert und mir wurden die Flaschen praktisch aus den Händen gerissen. Von allen „Versuchspersonen“, die es probiert hatten, kam auch eine Bestellung.

Inzwischen habe ich mit den Produkten auch meinen Mann infiziert, der mich hervorragend unterstützt und gemeinsam macht das noch viel mehr Spaß. Aber nicht nur die Unterstützung meines Mannes ist Gold wert, sondern auch die Unterstützung meiner Upline, welche vorbildlicher nicht sein könnte. Solltest du auch Interesse an Juchheim als Verdienstmöglichkeit haben, so tu dir selbst den Gefallen und schau dir vorher genau an, unter wem du dich einschreibst. Leider gibt es wie überall immer Leute, die einem das blaue vom Himmel versprechen, bis du unterschreibst und dann sind sie für Fragen nicht mehr da. Ich bin mit meiner Wahl sehr glücklich. Direkt nach dem Unterschreiben wurde ich in diverse Facebook- und Whatsappgruppen hinzugefügt, in denen ich jederzeit Fragen stellen und superschnell Antworten erhalten. So ist es gar nicht so schlimm, wenn man am Anfang noch gar nicht alles weiß. Wie sagte meine Oma schon: „Man muss nicht alles wissen, man muss nur jemanden kennen, der es weiß“.

Im 2. Monat haben wir die magische Grenze der 500 BV geknackt. Das sind Punkte, die man Monat für Monat sammelt und wenn man über 500 BV kommt, gilt man als aktiver Berater und erhält 30% Rabatt  auf die Produkte.

So kann das doch weiter gehen. Mir macht das viel Spaß und wenn ich die leuchtenden Augen sehe, wenn ich meine Kunden mit Produkten beliefere, dann ist das noch viel mehr wert, als das Geld, was sich damit verdienen lässt. Es ist unglaublich, wie viele Menschen unter Ihren „Problemen“ leiden und so dankbar sind, dass sie eine Lösung angeboten bekommen.

Jeder, der nur wenig Lachfältchen hat, wird das wohl nicht nachvollziehen können.

Heute war nun der lang erwartete Effektday in Düsseldorf.

Und obwohl ich dort nicht persönlich teilnehmen konnte, wurde ich praktisch in Echtzeit mit den Infos versorgt. Ich schreibe direkt hier nach einen neuen Artikel mit den neuen Produkten, die dort vorgestellt wurden. Und als ich mir die neuen Produkte angesehen habe, hat mein Herz vor Freude Sprünge gemacht. Da sind solche Knaller bei….

Wie du siehst, ich bin inzwischen richtig angefixt von den Produkten, von meinem Team und von der Firma.

Schreibe einen Kommentar


*